Shift Club


     Shift Club (Oslostrasse)




Öffnungszeiten



Do         20.30 – 02.00 h


Fr          20.30 – 04.00 h


Sa         20.30 – 04.00 h



Der neue Shift Club an der Oslostrasse wird von zwei Partnerinstitutionen bespielt: vom Genfer Electron Festival und dem Musiknetzwerk Swiss Electronic Music.


Programm:



Donnerstag: Performances Shift in Progress - Zaber Riders (DJ Set)

Freitag:
Electron Festival (Kopfhörerkonzerte) präsentiert:
Reverse Engineering - Mimetic - OXSA - Bauchamp

Samstag:
Swiss Electronic Music präsentiert:
Kali 1.618 & VJ Jynzé - JooLs & VJ Le Joerg - Dprojekt & VJ Suffix - Lipka & VJ Sigmasix






DONNERSTAG, 27. Oktober 2011


Performances Shift in Progress


von Carmel Michaeli, Christine Hasler, Lior Pinsky



20.30 h, Performances


Während Lior Pinsky aus melancholischen Schlafliedern aus fünf Teilen der Welt live eine experimentelle folkloristisch-minimalistische Soundkomposition schafft, untermalt Carmel Michaeli ihre Dokumentation über die Körpersprache der Frau mit Schlagzeug und Gesang. Christine Hasler schliesslich lotet mit ihrer Stimme die Präsenz, die Rolle und den Handlungsspielraum ihres Körpers aus.



Zaber Riders (CH)



DJ-Set 22.00h

Zaberriders.com

Das Basler DJ-Kollektiv und Partylabel Zaber Riders wurde im Jahr 2008 von den DJs B-Movie Diskomurder und Super Mario gegründet und später durch die beiden DJs Mike Pitch und Mehmet Aslan ergänzt. Neben ihren ersten Partys im Hirscheneck wurden sie einem breiteren Publikum vor allem durch ihre ausgezeichneten DJ Mixes bekannt, welche sie bis heute regelmässig auf ihrem eigenen Blog veröffentlichen. Die Zaber Riders gehörten in Basel zu den ersten DJs, welche den wiederaufkommenden Trend der Medleys aufnahmen, Songs, die aus Vocal- und Instrumentalspuren verschiedener Musikstücke bestehen. Heute widmen sie sich jedoch vermehrt ihren eigenen Produktionen, mit welchen sie ihr Publikum regelmässig in Ekstase versetzen.








FREITAG, 28. Oktober 2011


Zusammengestellt von Electron Festival



Das Genfer Electron Festival gehört zweifellos zu den wichtigsten Festivals für elektronische Musik in Europa und findet jährlich am Osterwochenende statt. Nach einer Kollaboration mit Shift am diesjährigen Electron freuen wir uns, dass die Zusammenarbeit mit einem von Electron zusammengestellten Konzertprogramm im Shift Club weitergeht. Electron führt dabei die Shift-Tradition der Kopfhörerkonzerte weiter, jedoch mit einem neuen Twist: Die Bässe werden nämlich über die Subwoofer im Raum gespielt und so körperlich spürbar, während die höheren Frequenzen über die Kopfhörer laufen – ein aussergewöhnliches Hörerlebnis ist zu erwarten!

Electronfestival.ch



Reverse Engineering (CH)



Live tbc 22.30 h

Myspace.com/lereproducteur

Während Lior Pinsky aus melancholischen Schlafliedern aus fünf Teilen der Welt live eine experimentelle folkloristisch-minimalistische Soundkomposition schafft, untermalt Carmel Michaeli ihre Dokumentation über die Körpersprache der Frau mit Schlagzeug und Gesang. Christine Hasler schliesslich lotet mit ihrer Stimme die Präsenz, die Rolle und den Handlungsspielraum ihres Körpers aus.





Mimetic (CH)



Live tbc 00.00 h

Mimetic.biz

Im Zentrum von Mimetic steht Jérôme Soudan, bekannt als Schlagzeuger von „Von Magnet“ und Komponist für „Art Zoyd“. Seit 15 Jahren arbeitet Soudan unermüdlich in zahlreichen Bereichen der elektronischen Musik, wodurch er sich weitreichende Annerkennung in der Szene erarbeitet hat. In seiner letzen EP „Grow UP & Wait“, welche 2011 erschienen ist, vergrössert er wiederum sein musikalisches Spektrum, ohne dabei jedoch auf seine für ihn typische Mischung aus treibenden Rhythmen, feinziselierter Elektronik und fesselnder Atmosphäre zu verzichten. Zurzeit arbeitet er an einem Soundtrack für den nächsten Spielfilm des Underground-Regisseurs Lech Kowalski, der vor allem mit einem Dokumentarfilm über die Sex Pistols bekannt wurde.





OXSA (CH)



Live tbc 01.30 h

Myspace.com/oxsa

Patrick Eichenberger aka OXSA ist ein Pianist, Turntablist und Computermusiker, der in seinen Solo-Sets die üblichen Klischees von Electro, IDM und Drum & Bass überwindet. Seine Auftritte zeichnen sich durch Vielseitigkeit und Präzision aus, Eigenschaften, die seine Musik deutlich vom Durchschnitt abheben. OXSA arbeitet jedoch nicht nur alleine, sondern auch mit anderen Musikern zusammen. So hat er mit Tim, Kino, Thierry und Jalil seine Kompositionen für eine Performance mit mehreren Musikern umgeschrieben, die am Electron Festival 2011 aufgeführt wurde.





Bauchamp (CH)



Live tbc 02.45 h

Myspace.com/bauchamp

Der aus Lausanne stammende Leo Ramseyer aka Bauchamp ist bekannt für seine energiegeladenen Live-Performances. Alleine auf der Bühne, bewaffnet mit einem Mikrofon, Notebook und MPC-Drumcomputer, zelebriert er einen aussergewöhnlichen Stil-Mix, in welchem er experimentelle Musik, Electro, Gangster Rap, R & B und Techno Funk vereint. Seine Produktionen sind auf Mental Groove, Viking Music, FoF (Friends of Friends, Los Angeles) erschienen. Kürzlich veröffentlichte er auf Made to Play die EP „Calypso“, eine Kollaboration mit den Round Table Knights.








Samstag, 29. Oktober 2011


Zusammengestellt von Swiss Electronic Music



Swiss Electronic Music ist eine Plattform, die die Vernetzung der Akteure in der elektronischen Musik in der Schweiz zum Ziel hat. Nicolas Roggli und Roberto Coverlizza, die Gründer von Swiss Electronic Music, haben für Shift ein Programm mit Schweizer Live-Acts und VJs zusammengestellt.

Swisselectronicmusic.ch



Kali 1.618 & VJ Jynzé (CH)



Live tbc 22.00 h

Soundcloud.com/kali1-618

Hinter dem Pseudonym „Kali 1.618“ steht ein Einmann-Projekt, das im Jahre 2008 seinen Anfang nahm. Zuvor spielte Kali 1.618 mehrere Jahre Violine, danach Bass in einer Metal Band. Er suchte jedoch nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten, welche er im MPC Drumsampler fand. Seither experimentiert Kali 1.618 vermehrt im Bereich der elektronischen Beats und synthetischen Klänge, die er häufig auch live mit Synthesizern improvisierend einspielt. Unterstützt werden die beiden durch die Visuals von VJ Jynzé.





JooLs & VJ Le Joerg (CH)



Live 23.30 h

Soundcloud.com/digitaljoolsrec

Seit Anfang der 1990er-Jahre ist JooLs auf der Suche nach immer neuen Wegen, die üblichen Konventionen der elektronischen Tanzmusik zu umgehen. Seine Musik spielt mit Elementen von House, Techno, Dub Step und UK Funky, lässt sich jedoch nicht so einfach schubladisieren. Jools instistiert darauf, dass seine Musik live gehört werden sollte. Die Bilder dazu liefert VJ Le Joerg, der sich neben seiner Haupttätigkeit als Filmemacher auch mit den abstrakten Formen des bewegten Bildes auseinandersetzt.





Dprojekt & VJ Suffix (CH)



Live 01.00 h

Dprojekt.com/suffix.tv

Dprojekt ist eine Kollaboration des Pianisten und Soundingenieurs Daniel Gender und des Schlagzeugers Pascal Jean. In ihren live Performances verwenden sie Drummachine, Synthesizer, Sequenzer und Schlagzeug als gleichberechtigte und eigenständige Instrumente. Ähnlich wie im Jazz wird dabei über definierte Harmonie- und Rhythmus-Strukturen spontan improvisiert. Unterstützt werden die beiden vom Luzerner VJ Suffix.





LIPKA & VJ SIGMASIX (CH)



Live tbc 02.30 h

Soundcloud.com/lipka
Sigma6.ch

LIPKA wurde von zwei Schulfreunden, Etienne Maître und Felix Landis, in Genf gegründet. Maître war zunächst mehrere Jahre Mitglied bei „Derricksound“, ein Dancehall- / Electro- DJ- Duo, wogegen Landis einige Jahre für sich allein Songs für Gitarre und Piano schrieb. Im Jahr 2009 gründeten sie die live Formation LIPKA, die sich zwischen Electro, Pop und Dancehall bewegt. Zur Musik von LIPKA werden SIGMASIX live Visuals beisteuern, die ebenfalls in Genf beheimatet sind.